Auf dieser Seite kommen die Kinder unserer Schule zu Wort mit Texten zu Ausflügen, Klassenfahrten und allem anderen, was sie rund um unsere Schule beschäftigt ...

Die Abschlussfeier der 4a (von Samantha, Klasse 4a)

Hallo. Ich bin Samantha, ich feiere am Freitag die Abschlussfeier, denn ich gehe von der Schule und ich freue mich schon sehr. Ich meine, für die neue Schule freue ich mich, aber ich bin sehr traurig, denn ich gehe ja von der Grundschule. Ich bin mit meiner Freundin Shaza in einer Klasse.
Zur Abschlussfeier singen wir ein Lied für meine Lehrerin und es heißt Danke.
Danke, dass ihr das gelesen habt.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Deutschland gegen Südkorea (von Vincent, Klasse 3b)

Die Niederlage von Deutschland gegen Südkorea war blöd, aber Südkorea war besser in der WM als Deutschland :( . Ein Spieler von Südkorea hat zwei gelbe Karten bekommen. Das Tor von Südkorea vor der Halbzeit war gut. Aber der Kommentator hat gesagt, das war Abseits, aber der Spieler von Deutschland Sülé hat mit den Beinen den Ball berührt. Der Kommentator hat gesagt, das Toni Kroos den Ball berührt hat. Am Ende musste Manuel Neuer raus und musste mitspielen. Nun hat Südkorea noch ein Tor geschossen. Aber ich fand es blöd das Leon Goretzka gegen Müller eingetauscht wurde :( .

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Sommerferien (von Almina, Klasse 3a)

Bald sind Sommerferien. Ich fahre 3 Wochen zu meiner Tante nach Holland, denn ich hab einen Cousin bekommen. Wenn ich aus den Sommerferien zurückkomme, bin ich in der 4. Klasse.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die Projektwoche (von Ellaha, Klasse 3b)

In der Projektwoche haben wir sehr viel gebastelt. Wir haben Akrostichons gemacht, und einen Kalender. Am Ende der Woche gab es den Sponsorenlauf, der kommt jedes Jahr. Ich bin dieses Jahr 16 Runden gelaufen. Es gab auch Kuchen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

WM - Deutschlandspiel am 27.06.2018

Am 27.06.2018 hat Deutschland gegen Südkorea gespielt. Was ich doof gefunden habe, war als Manuel Neuer raus gerannt ist um den Ball zu holen. Deuschland brauchte nur noch ein Tor um weiterzukommen. Aber Deutschland hat verloren. Für alle, die für Deutschland waren, war es wirklich ein Tag der Trauer.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Namen-Akrostichon

SCHLAU
ALBERN
MUTIG
ANDENKEN
NETT (NEUGIERIG)
TOLL
HELFEN
ANWESEND

MERVIN
EIS
REDSELIG
VERRÜCKT
IRRE TOLL
NETT

SONNE
ORDENTLICH
PINGUIN
HASE
IGEL
ELEFANT

VERRÜCKT
INTELLIGENT
NETT
CLOWN
ELEKTRISCH
NACHDENKER
TEMPERAMENTVOLL

ABENTEUERLICH
LIEB
MUTIG
IDEAL
NETT
AMÜSANT

ALBERN
NEUGIERIG
NETT
IDEENREICH
KLUG
EIS


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Karneval 2.2.2018
(von Vincent und Ellaha, 3b)

Wir haben zuerst eine Modenschau gemacht. Danach haben wir Stopptanz spielt. Nun haben wir gefrühstückt. Nach dem Frühstück sind wir in die Pause gegangen. Nach der Pause haben wir Reise nach Jerusalem gespielt. Danach haben wir „Wer hat den Keks aus der Dose geklaut?“ gespielt. Anschließend haben wir Obstsalat gespielt.  

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die weiterführenden Schulen (von Shaza, 4a)

Es gibt viele weiterführende Schulen. Aber es dauert lange bis man sich entschieden hat.
Es gibt Gymnasien, Realschulen, Gesamtschulen,
Sekundarschulen und Hauptschulen.
Neben unserer Schule ist die
Willy-Brandt-Gesamtschule. Viele, viele Kinder aus meiner Klasse und aus der Parallelklasse haben sich für diese Schule entschieden.
In der vierten Klasse geht man die Schule kennenlernen. Wir haben Chemie gelernt. Das war sehr toll! Ich finde das Lessing-Gymnasium toll.
Ich hoffe ihr findet schnell eure weiterführende Schule!

P.S. Diesen Text habe ich in der Computer AG geschrieben.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mein Traumschulhof (von Sophie, 3a)

Ich wünsche mir viele Tiere und viele Bäume.
Ich wünsche mir viele Pflanzen und schöne Blumen;
viele Spielsachen und einen See und Seerosen und für die Tiere Ställe.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Modenschau (von Almina, 3a)

In Englisch haben wir eine englische Modenschau gemacht und alle Kinder hatten tolle Anziehsachen an. Die Lehrerin hieß Frau Zimmermann und hatte Musik dabei und wir haben Fotos gemacht und es war sehr toll.
In den Stunden davor haben wir die Wörter für die Modenschau geübt und nach der Modenschau haben wir die Fotos bekommen und wir haben unseren Partner in Englisch beschrieben.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das gibt es alles in unserem Schulgarten (von Hasar,4b und Leandro,4a)

Schulgarten
Wir gehen nur in den Schulgarten, wenn schönes Wetter ist.
Der Schulgarten hat zwei Fußballtore.
Der Schulgarten hat Bäume zum Klettern.
Der Schulgarten hat einen Notausgang.
Der Schulgarten hat eine tolle Rutsche.

Regeln
Man darf keinen schlagen.
Man darf nicht mit Stöcken spielen, weil man andere Kinder verletzen kann.
Nur Kinder der OGS dürfen im Schulgarten spielen.

Gemüsegarten
Den Gemüsegarten hat Frau Zimmermann mit einigen Kindern gegründet.
Im Gemüsegarten gibt es Schnittlauch, Bohnen, Petersilie, Kartoffeln und Pfefferminze.

Zelte
In unserem Schulgarten gibt es außerdem Zelte zum Spielen für alle Kinder.
Schöne Buden zum Entspannen (Chill-Buden) befinden sich dort auch.

Am Schulgarten gefallen uns die Rutsche und die Tore am besten, weil die Rutsche schnell ist und weil man auf die Tore gut schießen kann.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Container (von Lennox, 3b)

Im Container sind Spielsachen zum Spielen, zum Beispiel Dreiräder, Roller und Seile. Man kann auch Tischtennis spielen.
Zu den Spielsachen gehören auch Regeln wie zum Beispiel: Wann ich die Spielsachen abgeben muss. Denn ich muss es nach der Pause abgeben.
Es gibt einen Containerdienst. Der Containerdienst  passt  auf die Spielsachen auf
Es gibt Kinder die die  Spielsachen verstecken. Alle Kinder möchten das aber nicht. Also wäre es nett, wenn ihre Kinder es auch nicht verstecken.

 03_20171016_140816_E  01_20171016_140850_E  02_20171016_140847_E       

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Zirkuswoche (von Marcel, 4a)

In der Zirkuswoche haben alle Kinder verschiedene Tricks gelernt. Das Zirkus-Team hat  uns viel geholfen.
Wir hatten drei Auftritte und eine Zirkusmappe und wir hatten Zirkusausweise und das Zirkus-Team hat im Wohnwagen übernachtet. Die Auftritte waren am Freitag um 18 Uhr  und am Samstag um 11 Uhr und um 15 Uhr.
Bei den Auftritten waren viele Zuschauer und wir haben das Projekt eine Woche gemacht. Alle Kinder und alle Erwachsenen fanden es toll und viele Kinder und Erwachsene haben geholfen.
Bei den Feuerspuckern wurde eine riesige Flamme gemacht und sie haben sich auf Schwerter gelegt.
Der Zirkus hieß Zirkus Lollipop.
Mir hat es gefallen, weil ich Spaß hatte.
Ich war Trampolinspringer.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die Klassenfahrt (von Jannik, 4b)

Als erstes bin ich mit der Klasse im Bus losgefahren. Als wir angekommen sind, sind alle Kinder in ihre Zimmer gerannt. Dann haben wir draußen gespielt und gelacht. Anschließend sind wir in die Zimmer gegangen. Nun sind wir essen gegangen. Dann mussten wir uns bettfertig machen. Anschließend haben wir Abendbrot gegessen. Am nächsten Morgen haben wir uns angezogen. Dann nach einer Stunde haben wir gefrühstückt. Danach sind wir nach draußen gegangen. Um 12.00 Uhr haben wir dann eine Traktorfahrt gemacht. Um 20.00 Uhr haben wir ein Lagerfeuer gemacht. Wir haben Marshmallows gemacht und haben Stockbrot gegrillt. Das war sehr lecker.
Frau Marks wollte uns um 23.00 Uhr noch eine Geschichte vorlesen. Aber es war zu spät. Am nächsten Tag haben wir uns fertig gemacht und dann sind wir wieder gefahren.
Und das war eine ganz tolle Klassenfahrt.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Essen in der OGS (Samantha 4b)

Ich möchte euch von dem Essen in der OGS = Betreuung erzählen. Wir Essen meist leckeres Essen. Montag ist immer Suppentag, da Essen wir immer Suppe. Das sagt ja auch der Name (Suppentag). Am Dienstag essen wir  meist Unterschiedliches, so wie Pommes oder auch  Pizza. Am Mittwoch ist es eigentlich unterschiedlich, auch die anderen Tage essen wir anderes. Es gibt auch Nachtisch, im Sommer gibt es fast jeden Tag  Eis!!!!!!!!!
Es war schön euch was übers Essen zu erzählen, ich schreibe bald wieder.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

In der Waldschule (von Vincent 3a)

Die Klasse 3b ist mit dem Bus zur Waldschule gefahren. Wir haben einen Mann gesehen, der  Mann hieß Werner Wiesel. Danach mussten wir in eine Holzhütte. In Der Holzhütte waren ausgestopfte Tiere. Danach hat er uns Tier Namen gegeben und ich hieß Vampir. Danach sind wir in Wald gegangen . In dem Wald war ein  Mammutbaum, der war richtig groß. Dann sind wir weiter gegangen. Danach hat Werner Wiesel vier Kinder dran genommen. Dann sind die vier Kinder von einem Baumstamm gesprungen. Danach haben die anderen Kinder sie aufgefangen. Anschließend  sind  wir an einen Teich gegangen. Werner Wiesel hat uns erzählt, dass vier Wildschweine über den Teich gerannt sind. Danach sind die Wildschweine über die Autobahn gerannt, aber er hat uns nicht  gesagt, was mit den Wildschweinen passiert ist. Anschließend haben wir Hotdogs gegessen. Ich fand den Ausflug sehr sehr gut.